Ich bin gegen Regen: Dorothee Pracht

Regenjacken aus Köln - Dorothee Pracht

Dorothee Pracht, Jahrgang 1963, hat Ihre Ausbildung zur Modedesignerin am Lette Verein Berlin absolviert. Nach dem Design zahlreicher Kollektionen für internationale Modeunternehmen gründete sie 2004 ihr Label D’ORO in Köln. 2013 feierte sie mit gegenregen den Launch ihrer Regenkollektion für Damen. Mittlerweile ist die Regenkollektion noch um Unisex-Modelle und Regenschutz für den Kopf erweitert worden, die von Menschen jeden Geschlechts geschätzt werden.

„Die Capes, Ponchos und Mäntel unserer Kollektion sind für diejenigen gemacht, die auch mit Regenbekleidung Stil zeigen wollen und für die klassische Outdoorbekleidung keine Alternative ist.“ sagt sie über ihre Modelle. Die Designerin legt Wert auf intelligente Details wie versteckte Daumenlaschen oder seitliche Sichtfenster sowie außergewöhnliche Farben und komfortable Schnitte.

Liebe Dorothee,
…wo trifft man Sie? In meinem Atelier im Kölner Quartier Lateng und gern auch unterwegs auf dem Fahrrad.

…welches ist Ihr Lieblingsmodell? Das Rain Shirt in blau und das Modell Riding Hood in rot für kurze und lange Fahrradfahrten.

…wie entstand Ihre Kollektion? Die gängige Regen-und Outdoorbekleidung ist meistens streng funktional, in gedeckten Farben und damit langweilig und fantasielos, aber vor allem stilistisch nicht passend zu guter Kleidung. Ich wollte eine Alternative schaffen, die sich von der Masse abhebt und sich gleichermaßen über dem Business-Kostüm als auch auf dem Fahrrad, beim Shopping oder auf dem Spaziergang im Regen eignet.“

…Ihr Wunsch an die Zukunft? Mehr stilvolle Regenbekleidung auf den Straßen! Am liebsten natürlich von gegenregen.